Systematisierung

Aber diese Systematisierung gab es nicht mehr. Sie war bereits verfallen. Im Prinzip spiegelt sich im Schicksal dieser Sammlung auch die Fachgeschichte. Im 19. und im frühen 20. lahrhundert legte man großen Wert auf die Erfassung der Biodiversität, wie man das heute nennt, auf Systematisierung und taxonomische Bearbeitung. In den folgenden Jahrzehnten ließ das Interesse daran aber immer stärker nach. [Retrospektive KULTUR KUNST]

The Black Garden: Der Garten als Anti-Memorial
Die 1929 In Nordhorn errichtete Gedenkstätte „Am Langemarckplatz“ für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs wurde 1959 zu einem Ort der Erinnerung auch für die Toten des Kriegs 1870/71 und des Zweiten Weltkriegs erweitert. Das bis heute von lebhaften öffentlichen Diskussionen um einen angemessenen Umgang mit der Kriegsvergangenheit begleitete Projekt von Jenny Holzer sah die Umgestaltung des Denkmals durch ein konzentrisches Wegesystem mit steinernen Bänken vor. Holzer gab der Anlage 1994 den Namen „Black Garden“ und ließ sinngemäß ca. 10 000 schwarz-blutige oder -blättrige Gehölze, Gräser und Blumen pflanzen, während sie vor der Gedenktafel für die Opfer des Zweiten Weltkriegs ein Beet mit ca. 100 weißblühenden Pflanzen anlegen ließ. Die Bepflanzung wird noch immer mit der Künstlerin jährlich mit Blick auf ein gutes Wachstum unter den gegebenen Klimabedingungen verändert. Holzer reagiert mit dem Schwarzen Garten auf ein bestehendes Monument und sub-limiert dessen kontroverse Geschichte zu einem in sich absichtsvoll widersprüchlichen Besinnungsort über Krieg, Gewalt und ihre Folgen. Der an dieser Stelle bisher unkommentierte Mythos um die Schlacht nahe der belgischen Stadt Langemark 1914, der auf einer bewußten Falschmeldung der Obersten Heeresleitung fußt, wird durch Holzers Arbeit entlarvt und umgewertet. Sie stellt der angeblich heroischen Schlacht Typen des Kriegshorrors gegenüber und inszeniert so eine Atmosphäre des umgekehrten Gedenkens.

(Kunstprojekte und web-kunst) TEXT PORTRAIT von Ralph Ueltzhoeffer und Laura Maria May

Galerie B. Haasner Wiesbaden – Ausstellung: Till Behrens, Ausstellungstitel: Kreuzschwinger – Dauer der Ausstellung: 03.07.09. Kunstausstellungen Galerie B. Haasner Wiesbaden. Infomaterial über (Künstler): Till Behrens: Biografie, Galerien, Museum – Events: Till Behrens — Kunst und Kultur in Wiesbaden: Galerie B. Haasner Wiesbaden, aktuelle Ausstellung von Till Behrens – …weitere Informationen über Till Behrens Galerie B. Haasner Wiesbaden – [Deutschland].

Das Kunst Projekt

Aktuelles Thema „Kunst im öffentlichen Raum“:

Bild von Kate Moss (Fotografie, Portrait – Biografie).

Kate Moss

Ralph Ueltzhoeffer.

Advertisements

2 comments so far

  1. Melanie Dressel on

    gibt es hier eigentlich einen ignore-button? warum wird dieser artikel immer und immer wieder gepostet?

    • kulturkunstpolitik on

      Weil der Artikel oben steht (fest) ????


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: